• Wallfahrer-Vademecum
  • Wallfahrt in Thalkirchen
  • Frauendreißiger
  • Muttergottestage
  • Mai-Andacht
  • Fatima - Feiern

Die Wallfahrt in und nach St. Maria-Thalkirchen darf auf eine traditionsreiche Geschichte zurückblicken. Wie damals pilgern auch heute noch Menschen in allen Lebenslagen, pfarrliche Gruppen oder Touristen zum Gnadenbild Mariens. Maria Thalkirchen ist ein guter Ort, um Ruhe und Einkehr finden zu können.

In der Kirche wird jeden Samstag um 16.00 Uhr eine Wallfahrtsandacht angeboten mit Gebet und Gesang, Andacht und eucharistischem Segen.

Höhepunkt der Wallfahrt nach St. Maria-Thalkirchen ist der "Frauendreißiger" in der Zeit von Maria Himmelfahrt bis zum Fest Kreuzerhöhung (15.  August bis 14. September). Während des Frauendreißigers sind die Gläubigen eingeladen zur Kreuzpartikelauflegung sowie durch die Teilnahme an Rosenkranzgebet, Andacht und Eucharistie das eigene Leben neu auf Gott hin auszurichten. Die tägliche Teilnahme und der Empfang des Bußsakramentes ermöglichen durch ein päpstliches Privileg den vollkommenen Sündenablass.


Weitere Informationen finden Sie unter Wallfahrer - Vademecum