• Gremien
    • Kirchenverwaltung
    • Pfarrgemeinderat
  • Familie & Kind
  • Jugend
  • Senioren
  • Kirchenmusik
  • Erwachsenenbildung
  • Nachbarschaftshilfe
  • Kreativ & Aktiv
  • Eine - Welt - Waren
  • Flüchtlingshilfe
  • Umwelt
  • Fotogalerie
Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Der Pfarrgemeinderat ist das vom Erzbischof anerkannte Laiengremium in der Pfarrgemeinde.
Laut dem Bild der Kirche als Volk Gottes, wird die Gemeinde von allen ihren Mitgliedern getragen. Alle sind  berufen, sich zu engagieren und Mitverantwortung zu tragen.

Der Pfarrgemeinderat wird daher als Vertretergremium von den Katholiken der Pfarrgemeinde alle 4 Jahre (zuletzt am 16.02.2014) direkt gewählt. Wahlberechtigt sind dabei alle Katholiken ab 14 Jahre.

Der Pfarrgemeinderat wirkt in allen Gemeindefragen koordinierend, beratend und beschließend mit.

Zu den Aufgaben des Pfarrgemeinderates gehört vor allem der Aufbau einer lebendigen Gemeinde durch Beratung des Pfarrers und der Kirchenverwaltung, Unterstützen von liturgischen, sozialen und gesellschaftlichen Aktivitäten der Gemeinde sowie die Vertretung der Gemeinde in der Öffentlichkeit.

Der Pfarrgemeinderat trifft sich etwa  6-mal im Jahr zu einer Sitzung, die für alle Mitglieder der  Pfarrgemeinde öffentlich ist.
Das  Protokoll der letzten Sitzung ist jeweils im Schaukasten ausgehängt.

Für  verschiedene Aufgabenbereiche wurden innerhalb des Pfarrgemeinderates Sachausschüsse gebildet, in denen weitere Mitglieder der Gemeinde mitarbeiten können.